Veggie-Soljanka

Wie angekündigt, kommt hier das zweite Rezept, das vom typischen Fleischgericht in eine Veggie-Variante umgewandelt wurde. Es handelt sich um ein typisches Party-Essen. Ich kam darauf, als die Lieblingsnachbarin im letzten Jahr eine Soljanka auf ihrer Feier angeboten hatte und mir vom Geruch das Wasser im Mund zusammengelaufen war. Dabei wurde mir bewusst, dass ich auch das seit mehr als 12 Jahren nicht mehr gegessen hatte. Also überlegte ich, wie ich dieses Gericht in vegetarisch hinkriege.
Im Laufe der Jahre habe ich schon so viele verschiedene Veggie-Fleisch (Vleisch) Varianten ausprobiert. Daher wusste ich auch gleich, welche Sorten sich am besten eignen, um die verschiedenen Fleischsorten sowohl geschmacklich als auch von der Konsistenz her nachzuempfinden. Mein größtes Kompliment war bisher, dass die Hälfte der Familie gar nicht gemerkt hatte, dass es sich um eine vegetarische Soljanka handelte. Also falls ihr sie auch so gern esst, kommt hier das passende Rezept.

Zutaten:3. Zutaten

  • 250g Soja-Fleischwürfel (Trockengewicht)
  • 350 g Vleischwurst und/oder Räuchertofu
  • 3 große Zwiebeln, klein gehackt
  • 2 Gläser Gewürzgurken2. Vleisch
  • 2 Gläser Letscho
  • 300 g Kirschtomaten
  • 1 Becher Crème fraîche
  • Salz und Pfeffer
  • n. B. Ketchup zum Andicken
  • Paprikapulver, edelsüß
  • etwas Wasser
  • Öl

 

Zubereitung1. Vleischwürfel

  1. Die Vleischwürfel (etwas weniger als die gesamte Packung – ich brauchte am Ende ein drittes Glas Letscho, weil es so viel geworden war) in heißem Wasser mit Gemüsebrühe, ein wenig Sojasauce, Öl, Salz, Pfeffer und Paprika aufquellen lassen.
  2. In der Zeit die Zwiebeln klein hacken, die Gewürzgurken stückeln und die Kirschtomaten klein würfeln. Die Vleischwurst und einen halben Räuchertofu in kleine Stücke schneiden.
  3. Die aufgequollenen Vleischwürfel müssen nun abgegossen und die restliche Flüssigkeit rausgedrückt werden. Dann werden sie in einer Pfanne mit heißem Öl angebraten. Hier kann man wieder etwas Paprika, Salz und Pfeffer hinzugeben. Dann werden die Vleischwürfel und der Räuchertofu sowie die Zwiebeln hinzugegeben.
  4. Nach dem Anbraten, alles in einen großen Topf füllen, Gurken- und Tomatenwürfel hinzufügen und alles mit den 2 Gläsern Letscho ablöschen. Mit etwas Wasser auffüllen, bis die Konsistenz noch cremig, aber nicht zu dick ist. Dann ca. 30 Minuten köcheln lassen. Bei Bedarf kann etwas Ketchup oder Wasser dazu gegeben werden. Ebenso kann nach Belieben nachgewürzt werden, durchaus auch mit einem Schluck Gewürzgurkenwasser.

4. SoljankaZum Verfeinern kleine Schalen mit Crème fraîche dazustellen.

Dazu passen Knoblauch- oder Kräuterbaguettes aus dem Backofen oder ein frisches Baguette vom Bäcker.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit! 🙂

Eure Sabrina

Advertisements

3 Gedanken zu “Veggie-Soljanka

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s