Danke ANE für eure tollen Elternbriefe!

In Berlin gibt es den Arbeitskreis Neue Erziehung e. V., kurz: ANE, der bereits seit 1960 Elternbriefe herausgibt. Gerade habe ich wieder einen davon gelesen. Wir sind jetzt bei Nr. 29 angekommen, in dem das Kind 4 Jahre und 3 Monate alt ist. Es ist immer wieder erstaunlich wie genau einige beschriebene Eigenschaften und Situationen auf das Lieblingskind zutreffen. Und trotzdem heißt es nicht, dass alle Kinder in dem Alter gleich wären. Es gibt nur eben trotz aller Unterschiede, Entwicklungsschritte, die sie alle gleichermaßen durchmachen. In den Briefen sind diese durch kleine Anekdoten beschrieben wie man sie so oder ähnlich auch schon erlebt hat. Typische Verhaltensweisen und Situationen sind unterhaltsam und wertschätzend beschrieben. Und wieder einmal erfährt man: „Ganz ruhig, es ist eine Phase. Sie können Ihr Kind so und so dabei unterstützen oder auf die Art und Weise fördern. Es gibt jedoch keinen Grund in Förderwahn auszubrechen oder sich in sonst einer Weise übermäßig zu stressen.“ So bringen sie immer wieder ein Stück Gelassenheit in den Alltag zurück. Auch die Bedürfnisse der Eltern werden dabei nicht außer Acht gelassen.

Elternbriefe (2)

Wer das große Glück hat, sein Kind in Berlin geboren zu haben, bekommt ganz automatisch ab der Geburt Elternbriefe zugeschickt. Nach einer gewissen Zeit (ich glaube es war nach dem 6. Elternbrief) musste man nur mit einer Karte zurückmelden, wenn man sie weiterhin erhalten möchte. Ansonsten kann man sie sich auch über die Website bestellen oder thematische Extrabriefe anfordern. Sie sind kostenlos und leben von Fördergeldern und Spenden.

Die Elternbriefe sind sehr informativ, unterhaltsam und enthalten alles Wesentliche, was man über die aktuelle Phase des Kindes wissen muss. Gerade für Erst-Eltern mit einem Baby sind sie eine echte Hilfe. Denn in der Babyzeit bekommt man sie noch monatlich und wird so immer zum aktuellen Entwicklungsstand informiert. Man erfährt, was eigentlich alles völlig normal ist und dass es anderen Familien ganz genauso geht, was beruhigend ist. Auf der anderen Seite gibt es immer hilfreiche Tipps und Anregungen für Unternehmungen, genauso wie für Spiele und Aktivitäten, mit denen man die Kinder in der entsprechenden Entwicklungsphase fördern kann. Gesundheit und Sicherheit werden ebenfalls immer wieder thematisiert.

Je älter die Kinder werden, desto mehr rücken auch Erziehungsfragen in den Fokus, wobei in erster Linie darauf geachtet wird, wie weit ein Kind bis dahin schon entwickelt ist und was man erwarten kann und was nicht. Dabei verbreiten die Elternbriefe keineswegs Erziehungstherorien oder schreiben einem bestimmte Erziehungsregeln vor, sondern beziehen sich auf den Alltag der Eltern. Sie klären auf, erinnern, geben praktische Tipps und Hinweise, wo man mehr Informationen bekommt. Sie werden regelmäßig von Fachleuten nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen überarbeitet. Auch Tabuthemen wie Gewalt und Misshandlung kommen zur Sprache.

Zum Thema gewaltfreie und respektvolle Erziehung gibt es einen Extrabrief, den ich auch schon für meine Arbeit als Familienhelferin bestellt habe. Ich liebe diese Elternbriefe auch gerade für die Familien, mit denen ich arbeite, weil sie kurz und knackig sind. Da die Eltern, die ich begleite, selten Erziehungsratgeber oder dergleichen lesen, können diese kompakte Briefe durchaus mal eine gute Gesprächsgrundlage bilden.

Sie sprechen außerdem alle Formen von Familien an, Mutter-Vater-Kind, Alleinerziehende, Regenbogenfamilien, binationale Familien und Familien mit behinderten Kindern. So gibt es beisielsweise auch Extra-Briefe zum Thema Sprachentwicklung und für Kinder, die mehrsprachig aufwachsen, die in mehreren zweisprachigen Fassungen vorliegen. Ebenso gibt es 16 Elternbriefe in türkischer Fassung.

Für mich waren sie einfach Gold wert, als ich selbst noch ganz unsicher im Umgang mit meinem Baby war und so immer zum passenden Augenblick, genau die Informationen erhielt, die ich gerade brauchte.

Kennt ihr diese Briefe? Wie findet ihr sie? Gibt es so etwas in anderen Bundesländern oder Städten auch?

Signatur

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s